top of page

Wie finde ich den richtigen Reikilehrer




Im ursprünglichen Usui Reiki bei Mikao Usui war ein Reiki-Meister erleuchtet. Die ganze Reikilehre wurde auf diesen Prozess ausgerichtet. Der Reiki-Meister war durch jahrelange Meditations- und Reikipraxis weit entwickelt und fortgeschritten.

In der heutigen Zeit wird nicht mehr so viel von einem Reiki-Lehrer verlangt. Oft ist nur der materielle Preis ausschlaggebend, welchen Lehrer man wählt.

Ein Reiki-Lehrer kann bei einer Einweihung nur so viel Energie an den Schüler weitergeben, wie es sein Entwicklungszustand zulässt. Der Schüler kann wiederum nur so viel Energie aufnehmen, wie es sein Entwicklungszustand zulässt.

Auch ist eine Einweihung ein sehr intimer Prozess, in dem die Auren von Lehrer und Schüler während der Aktivierung verschmelzen. Deshalb ist es unendlich wichtig, wie rein der Reikilehrer ist. Feinstofflich und geistig.

Ein Reiki-Lehrer sollte mehr vermitteln als die Technik. Er sollte ein wirkliches Verständnis von Reiki erreicht haben. Reiki ist dann Ausdruck, wie er sein Licht an andere weitergibt. Und dieses Licht auch in seinen Schülern zum Vorschein bringt.

Ein Reiki-Lehrer ist dann eine Art Geburtshelfer in ein neues Bewusstsein. Der Menschen ihrem eigenen inneren Potential näherbringt. Ihnen hilft sich wieder zu erinnern. An ihr eigenes Licht, an ihre innere Weisheit, an ihre Göttlichkeit.

Reiki öffnet Herzen. Dein Lehrer sollte dein Herz berühren.

Wenn du ihn oder seine Seite siehst, seine Energie wahrnimmst, sollte alles in dir JA schreien. Das ist deine Seele, dein Herz, dein Bauch, der dir zeigt, hier bin ich richtig.

Wenn du erst auf Preis oder sonstige Stimmigkeiten achtest, wird dein Verstand deinen Reikilehrer ausgesucht haben, nicht dein Herz.

Was möchtest du?


Σχόλια


bottom of page