Warum ich Reiki liebe



Reiki kam zu mir, als ich noch nie etwas davon gehört hatte. Es war eine Liebe die bis heute bestehen blieb. Reiki hat mich zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin. Gesund, erfüllt, selbstbewusst, glücklich.


Das war nicht immer so, mein Selbstbewusstsein war quasi nicht vorhanden und ich kämpfte mich mehr oder weniger von einem Tag zum nächsten.


Und dann, nachdem ich das erste Reiki Seminar besucht hatte, legte ich mir täglich die Hände auf - und es begann sich etwas zu verändern, zuerst nicht wirklich spürbar für mich, aber Freundinnen sprachen mich an, dass sich bei mir so viel verändert hatte, ich selbst merkte den Unterschied erst viel später, und wenn ich heute zurücksehe hat sich mein ganzes Leben verändert - zu dem Menschen der ich heute bin. Und ich weiß, dass Reiki den größten Anteil daran hatte.


Ich habe in all den Jahren viele verschiedene Heiler Ausbildungen besucht und viele Heilmethoden erfahren, aber nichts ist so einfach wie Reiki - weil wir dabei nur die Hände auflegen - wir müssen uns dabei nichts vorstellen oder etwas bestimmtes denken, wir legen einfach die Hände auf und lassen geschehen. Und dennoch ist es so effektiv. Denn es passiert etwas in uns, ein Bewusstseinsprozess kommt in Gang, sodass Reiki nicht nur für unser körperliches Wohlbefinden sorgt, sondern vor allem für unser seelisches.


Alte Themen dürfen sich lösen, wir erkennen besser wer wir sind und was wir wollen und besonders, was wir nicht mehr wollen, wir werden klarer, selbstbewusster und sehen die Welt aus einem anderen Blickwinkel. Wir nehmen alles intensiver wahr, werden fühliger, emphatischer und unser Herz beginnt sich immer mehr zu öffnen.


Und all das nur, weil wir uns regelmäßig die Reiki Hände auflegen, hab ich schon gesagt, wie sehr ich Reiki liebe :-)